Auswanderungsbewegung in Bruckberg


Die wirtschaftlichen Schwierigkeiten nach dem ersten Weltkrieg mit Massenarbeitslosigkeit und hoher Inflationsrate haben wohl viele dazu bewogen ihre Zukunft und ihr Glück in der „Neuen Welt“ Amerika zu suchen.

Die Einzelschicksale oder Beweggründe der Bruckberger die in den 20 ziger Jahren ihre Heimat verlassen haben sind uns kaum bekannt.

Viele der Auswanderer erwarben sich vorher Grundkenntnisse in Englisch bei Max Eberl (Bruder von Anna Heilmaier, Gemeindesekretär und Ehrenbürger der Gemeinde Bruckberg)

Wir wissen nicht ob wir alle Namen ermitteln konnten, auch fehlen in  unserer Zusammenstellung noch  verschiedene Daten und Informationen und würden uns deshalb freuen wenn sie uns helfen könnten die Bruckberger Chronik zu vervollständigen. Bis jetzt sind uns 37 Personen aus Bruckberg und Umgebung bekannt die als Auswanderer nach Amerika gingen

(Datenbank der Auswanderer im Aufbau)