Ein neues Gesicht für "Brogilo"

Aktualisiert: 27. Feb.


Helga Baier (l.) vom Museum Vinum Celticum freut sich über die großzügige Spende vom Katholischen Frauenbund, hier vertreten durch Christa Schmidbauer, Vorsitzende Brigitte Promeisl, Resi Edhofer und Maria Hobmeier.


Der Katholische Frauenbund unterstützt immer wieder soziale Projekte in der Heimatgemeinde. Als Helga Baier von der Museumsgruppe nach einer finanziellen Unterstützung für die Anschaffung eines besonderen Ausstellungsstücks für das Museum Vinum Celticum anfragte, waren die Mitglieder des Katholischen Frauenbundes um die langjährige Vorsitzende Brigitte Promeisl sofort bereit, dieses besondere Projekt zu fördern. Es handelt sich dabei um die Rekonstruktion von einem Schädel eines Kelten. Fast 2500 Jahre war der Kelte „Brogilo“ – den Namen erhielt er von der Museumsgruppe - in den Mooswiesen beim Semmelmayer in den Hügelgräbern bestattet. 1984 wurde das Grab bei archäologischen Grabungen geborgen. Vor kurzem wurde Brogilos Schädel erneut vermessen, im Rahmen eines 3-D-Druckverfahrens nachgebildet und nach diesem Modell von der Forensikerin Constance Nieß aus Frankfurt rekonstruiert. Dr. Nieß ist in der Gerichtsmedizin tätig und gibt Toten ihr Gesicht zurück.

Pünktlich zur Wiedereröffnung im März 2022 wird „Brogilo“ wieder in seine Heimat zurückkehren und im Museum Vinum Celticum auf die Besucher warten. Der Katholische Frauenbund überreichte zur Freude aller Museumsfreunde 1000,- Euro für diese außergewöhnliche Gesichtsrekonstruktion, bei der es sich um die dritte Rekonstruktion eines Schädels handelt, die in einem niederbayerischen Museum ausgestellt ist.


In den Räumen des LEADER-geförderten Museums sind die Vergangenheit und Geschichte der Kelten unserer Heimat in der Hallstattzeit sowie der Weinanbau erlebbar.

Der genaue Termin der Wiedereröffnung im März 2022 wird noch bekannt gegeben. Öffnungszeiten sind immer sonntags zwischen 14.00 und 16.00 Uhr sowie für Gruppen nach Voranmeldung. Anmeldungen nimmt der Heimatpflegeverein entgegen (homepage/mail).

67 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen